Die Zeit

Channeling von Kryon 20. April 2017

Sei herzlich im Jetzt willkommen, hier spricht Kryon.

Nimm Dir zuerst die Zeit um durchzuatmen und ganz bei Dir anzukommen. Ankommen in den jetzigen Moment, in die jetzige Präsenz mit dem was Du vorhast: diesen Text zu lesen, die Energie zu geniessen und etwas aus Deiner Alltagshektik aus zusteigen.

Es geht nicht darum jetzt zu erkennen dass alle Leben, die Du je gelebt hast nicht linear stattfanden. Darüber hast Du sicher schon einiges gehört oder gelesen. Es ist wahr, Du bist Dein Ahne / Deine Ahnin. Deshalb kannst Du auch heute diese Weisheit in Dir aktivieren, weil alles in Deinen Zellen, Deiner Akasha gespeichert wurde. Zeit ist auf einer Ebene messbar, diese Technik um den Moment mit dem Verstand zu erfassen, festzuhalten. So wird genau für Deinen Alltag definiert, was wann gewesen ist.

Das ist ein Teil Deines Alltagsbewusstseins. Die Zeit verführt Dich dazu, von Dir weg zu gehen, aus deiner Mitte zu treten. Entweder zurück in die Vergangenheit, zum Märchenbeginn: „Es war einmal….“ Oder zu Fantasy-Geschehen: „morgen wird sein…“.

Das Morgen lässt Dich nur ahnen, was Du erleben, erfahren könntest, es gibt keine Garantie, dass es so sein wird. Es kann alles ganz anders kommen. Die Zukunft ist nicht planbar wie Dein Verstand dies möchte. Die Zukunft kannst Du nur aus dem Herzen heraus ohne Zeitdruck gestalten. Das bedeutet, das was du manifestierst kommt dann zu Dir, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist (leider weiss der Verstand nicht immer, wann der richtige Zeitpunkt ist).

Nimm mal Deine Vergangenheit: Geh in eine Situation hinein, die Dich tief berührt hat, das kann Glück oder Trauer sein. Nimm bewusst wahr: „ich kann dieses Gefühl von damals nicht wirklich mit der gleichen Intensität erleben“. Du hast daran eine Erinnerung und diese kannst Du wachrufen, mehr nicht. Aus diesem Grund ist es so wichtig, dass Du die Vergangenheit ganz loslässt, damit neue Erlebnisse in Dein Leben kommen können, frei von alten Vorstellungen. Gehe da tief hinein, atme hindurch und erkenne: was vorbei ist, ist endgültig vorbei. Das Verweilen in der Vergangenheit mit all ihren Erlebnissen hält Dich von der Gegenwart, dem jetzigen Moment ab.

Ebenso die Zukunft mit all ihren Vorstellungen.

Zeit ist ein Energiefluss des Daseins. Jeder Moment ist wie eine Welle, die weiter rollt, unaufhaltsam und sie vermischt sich mit den anderen Wellen, bleibt nie stehen und verändert sich immer wieder. Trotzdem ist die Welle ein Teil des Meeres.

Die Zeit ist das Gefäss der Veränderungen. Du kannst keine Emotion halten, weder Glück noch Leid. Du versuchst es manchmal, indem Du an der Situation festhältst. Du erinnerst Dich an die Gefühle, aber sie haben nicht diese Intensität des damaligen Augenblickes. Das macht Dich dann unbeweglich, starr, unflexibel und Du bist nicht mehr bei Dir, in Deiner Mitte und im jetzigen Moment.

Du kannst die Zeit zu Deinem Freund machen. Werde Dir der Zyklen, des Rhythmus des Lebens, der Natur und Deines Körpers bewusst. Jede Tageszeit hat ihre Qualitäten die Du nutzen kannst. Wenn Du etwas tust, mache es ganz bewusst, achtsam, voller Konzentration wie ein Kind, welches in sein Spiel vertieft ist und alles drum herum vergisst. Wundere Dich dann nicht, wenn viel weniger Zeit für Deine Arbeit verstrichen ist als Du eingeplant hast. Diese Achtsamkeit, dieses im Moment und ganz in der Präsenz sein unterstützt Dich dabei, aus der Hektik, der Eile, dem Stress, dem Zeitdruck aus zusteigen. Schau dir Deinen Tag mit seinem Rhythmus an und entscheide für Dich, ob die Gesellschaft, die Normen und Regeln was Du und wie viel Du tun sollst noch stimmen oder nicht.

Du kommst Schritt für Schritt deinem Ziel näher, im Einklang mit Deinem Körper, Deinem Herzen im Hier und Jetzt zu stehen und zu sein. Du beginnst bewusst zu entscheiden, wann Du was tust, welches Verhalten Du gegenüber der Zeit mit all ihren gesellschaftlichen und moralischen Vorstellungen erfüllen willst.

So fliesst mehr Ruhe in Deinen Alltag. Du weißt immer mehr, wie wichtig eine gute Balance von Ruhe und Tun ist. Auf diese Art und Weise erledigst Du viele Dinge die zu tun sind. Dies aber aus einer inneren Haltung der Ruhe, der Achtsamkeit und des bewussten Entscheidens heraus. Und nicht mehr aus dem Druck der falschen Verantwortung, Pflichterfüllung und anderen Erwartungen an Dich und wie Du Deine Zeit nutzen sollst.

Bau Dir in Deinem Alltag bewusst Zeiten ein, wo Du träumen kannst, nur im Sein und  ganz bei Dir bist. Da erhältst Du viele wertvolle Impulse von Deiner Intuition, Deinem Herzen und die Zeit erhält eine neue Qualität des Daseins.

Geniesse jeden Moment der da ist, er ist ein Geschenk des Lebens an Dich.

 

Herzlich Kryon

Das Channeling wurde von Vanessa Gabor im April 2017 empfangen. Der Text steht zur freien Nutzung zur Verfügung mit Angabe der Herkunft. Änderungen des Textes sind nicht erlaubt.

Scroll to top